Leo Clemens

Leo

Irgendwann im Alter von fünf wurde ich in die Musikschule geladen um Instrumente auszuprobieren. Nach einem halben Jahr stellte sich heraus, dass ich Geige lernen dürfe. Knapp zehn Jahre tat ich dies – recht erfolgreich – doch das „Privileg“ von einst fühlte sich mehr und mehr an wie eine Fessel. Meine Musik war nun geprägt von Grunge, Hip Hop und elektronischer Musik – scheinbar kein Platz mehr für mein „klassisches“ Instrument. Es vergingen Jahre bis ich mir den Spaß zurückeroberte…
Heute mag ich vor allem das Experimentieren – mit Klangfarbe und Puls. In unserer Musik fühle ich mich frei, genau das zu tun. Ich mache mich immer wieder gern auf die Suche nach ursprünglichen Melodien und Tänze, um sie dann auf eine ganz eigene Art zum Leben zu erwecken…